Montag, 14. Januar 2013

Kürbis-Kichererbsen-Lasagne



  


Das Forum der Hüttenhilfe hat zum ersten Foren-Koch-Tag, kurz FKT, aufgerufen. Was das genau ist und wie es dazu kam, könnt ihr hier nachlesen. Es geht darum, an einem Wochenende zu einem bestimmten Thema zu kochen und das Gericht dann vorzustellen. Eine prima Idee, wie ich finde. Und das Thema, nämlich Lasagne, gefällt mir auch. Ich habe lange gegrübelt, welche Lasagne ich denn machen soll und habe mich schließlich für eine Kürbislasagne entschieden. Das Rezept habe ich frei Schnauze zusammengebastelt und das ist dabei herausgekommen:




Zutaten: 

1 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
400 g passierte Tomaten
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
3 EL Pumpkin Spice Sirup

300 g Kürbis (ich habe einen Sweet Dumpling verwendet, ihr könnt natürlich auch jede andere Kürbissorte nehmen)
1 EL Olivenöl
200 g gekochte Kichererbsen 
1 cm frischer Ingwer
150 g Ziegenfrischkäse 
Salz und Pfeffer
1/2 TL Kreuzkümmel
1 Messerspitze Chilipulver (Piment d'Espelette)
1 TL getrocknete Minze
  
80 g Pecorino
6 Lasagneplatten (oder, je nach Größe der Form, mehr oder weniger)
1 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.
In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und die Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin anbraten. Tomaten und Lorbeerblatt hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Pumpkin Spice Sirup abschmecken, aufkochen lassen und etwa 30 Minuten bei niedriger Temperatur sanft köcheln.
Danach das Lorbeerblatt wieder entfernen.
Wer keinen Pumpkin Spice Sirup hat, kann natürlich auch einfach die Einzelgewürze oder einen Teil davon verwenden und für die Süße etwas Agavendicksaft hinzufügen. 

Inzwischen den Kürbis waschen, halbieren, den Strunk entfernen und das Kerngehäuse mit einem Löffel herauskratzen. Kürbis in dünne Scheiben und diese in 1-2 cm große Stücke schneiden.
In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Kürbisstücke etwa 5 Minuten lang darin anbraten. Die Hälfte der Kichererbsen hinzufügen und kurz mitbraten.




Ingwer fein reiben. Die restlichen Kichererbsen mit wenig Wasser pürieren, mit dem Frischkäse vermengen und mit Salz, Pfeffer, geriebenem Ingwer, Kreuzkümmel, Chili und getrockneter Minze abschmecken. 1/3 der Frischkäsemasse beiseite stellen. Übrige Frischkäsemasse mit den Kürbisstücken und den Kichererbsen vermischen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft).

Eine Auflaufform einfetten, etwas Tomatensoße auf dem Boden der Auflaufform verstreichen, Lasagneplatten hineinlegen und einen Teil der Kürbis-Frischkäse-Masse darauf verteilen.So lange schichten, bis die Zutaten verbraucht sind, mit Lasagneplatten abschließen. Diese mit der restlichen Frischkäsemasse bestreichen. Pecorino fein reiben und über die Lasagne streuen.

Etwa 40 Minuten backen und mit Kürbiskernen bestreut servieren.

Das Rezept reicht für 4 Personen.

Kommentare:

NY-cheesecake hat gesagt…

Den Pumpkin Spice Sirup hab ich auch schon gemacht, der schmeckt genial in Kaffee! Deine Lasagne sieht aber auch fein aus :)

Liebe Grüße
Carina

birgonia siebenneun hat gesagt…

Danke. Ich wollte der Tomatensoße noch eine zimtige Note geben und da fiel mir ein, dass ich noch etwas von dem Sirup da habe, das hat wunderbar gepasst. Ansonsten landet der Sirup auch immer im Cappuccino.

LG Birgit